Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages

Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

Neuigkeiten

Aktueller Stand Breitbandausbau – Netcom BW / Telekom

20.12.2016

Das Stadtgebiet Rothenburg und der Ortsteil Detwang erhält eine schnellere Breitbandverbindung durch den Eigenausbau der Telekom. Die Telekom plant 29 Schaltschränke mit Glasfaser anzuschließen und mit neuen Multifunktionsgehäusen auszubauen. Damit sind zukünftig für die Haushalte in Rothenburg und Detwang min. 30 bzw. 50 Mbits/s verfügbar. Aktuell laufen die Baumaßnahmen. Mitte März ist der Abschluss des Projektes vorgesehen.


Stand des Breitbandausbaus

Im Rahmen des bayerischen Breitbandförderprogramms erfolgt der Breitbandausbau in den Ortsteilen Reusch, Bettenfeld, Herrnwinden, Burgstall, Schnepfendorf, Brundorf, Leuzenbronn, Hemmendorf, Vorbach, Dürrenbach, Steinbach sowie in den Rothenburger Gewerbegebieten Südost und Südwest durch die Firma Netcom BW.

 

Der Ausbau in den Ortsteilen Reusch und Bettenfeld sind bereits abgeschlossen und schnelleres Internet ist bereits verfügbar. Der Breitbandausbau in den restlichen Ortteilen wird nach der Winterpause, ca. März, fortgeführt. Dabei wird zuerst die Trasse über Herrnwinden zu den Gewerbegebieten erfolgen.

Anschließend werden die Ortsteile Schnepfendorf, Leuzenbronn bis Steibach an das Netz von Netcom BW angeschlossen. Der Ortsteil Leuzenbronn erhält, ebenso wie Bettenfeld einen FTTC-Ausbau, dies bedeutet, dass in den Haushalten einen Breitbandgeschwindigkeit von bis zu 50 Mibt/s zur Verfügung stehen.

 

Einen Glasfaseranschluss (FTTH/B) erhalten die Haushalte in den restlichen Ortsteilen und werden zukünftig 100 Mibt/s und mehr erhalten. Die Fertigstellung des gesamten Ausbaus der Netcom BW ist für Mai 2017 geplant.





Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
©2013 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation