Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages

Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

Neuigkeiten

Nächster Meilenstein im Breitbandausbau für Rothenburg

27.02.2017

Die Stadt Rothenburg ob der Tauber erhält die Zustimmung für das Bundesförderprogramm Breitband. Für die Übergabe ist Bürgermeister Dieter Kölle persönlich am 15. Februar 2017 nach Berlin, um den Förderbescheid von der parlamentarischen Staatssekretärin Dorothee Bär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) entgegen zu nehmen.


Breitband Übergabe Förderbescheid

Foto: Übergabe Förderbescheid; von rechts nach links Bundestagsabgeordnete Arthur Auernhammer, Staatssekretärin des Bundesverkehrsministers Dorothee Bär, Bürgermeister Dieter Kölle

 Insgesamt wurden an dem Tag 124 Förderbescheide an Städte und Gemeinden aus ganz Deutschland übergeben. Zudem wurde zur Veranstaltung für jede Stadt und Gemeinde ein entsprechender Wahlkreisabgeordneter aus dem Bundestag miteingeladen, für den Wahlkreis Ansbach-Weißenburg war Bundestagsabgeordneter Arthur Auernhammer vor Ort.

 

Mit der Bewilligung zum Bundesförderprogramm erhält die Stadt Rothenburg o.d.T., zusätzlich zum bayerischen Breitbandprogramm, Fördermittel, um den Breitbandausbau weiter voranzubringen. Ziel ist es, mittels der weiteren Zuwendungen die letzten „weißen Flecken“ in Rothenburg Stadt und Ortsteile zu eliminieren, welche durch das nun parallel laufende bayerische Förderprogramm noch nicht versorgt werden konnten, so dass jedem Anschlussnehmer zuverlässig mind. 30 Mbit/s zur Verfügung stehen.

 

Durch den Förderbescheid erhält die Stadt in einem ersten Schritt 50.000 Euro für die Planung des Ausbauprojektes. Ähnlich zum bayerischen Förderprogramm wird auch hier ermittelt, welche Gebiete noch unterversorgt sind, um darauf aufbauend einen sogenannten „Masterplan“ zu erstellen, der die noch erforderlichen Breitbandausbaumaßnahmen aufzeigt. Mit der Umsetzung der Planungsarbeiten wird jetzt gestartet. Anschließend wird mit dem fertigen Masterplan, der zweite Schritt in Angriff genommen: erneute Antragsstellung beim BMVI für die Verwirklichung des geplanten Ausbauprojektes.





Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
©2013 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation