Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages
Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

Rothenburg – mitten auf der Weinkarte

Der Weinberg auf dem Sonnenhang der Stadt.
Der Weinberg auf dem Sonnenhang der Stadt.

Als General Graf von Tilly anno 1631 mit einem 60.000 Mann starken Heer vor den Toren lagerte, sah sich die Stadt Rothenburg kurz vor dem eigenen Untergang. Kaum zu glauben: Die Trinkfestigkeit eines Ratsmitglieds rettete sie schließlich vor der Zerstörung und viele ihrer Bürger vor dem sicheren Tod. Tilly forderte die Rothenburger auf, jemanden auszuwählen, der einen Krug mit dreieinviertel Liter Frankenwein in einem Zug leeren könne. Gelänge dies, würde er die Stadt verschonen. Alt-Bürgermeister Nusch trat darauf als Freiwilliger vor, leerte den Humpen und gilt bis heute als Grund dafür, warum der Wein, insbesondere der Frankenwein, eine so lebenswichtige Rolle in Rothenburg spielt. Jedenfalls gehört er zum festen Inventar Rothenburger Kultur und gilt bis heute als bestes Mittel, um die vielen festlichen Ereignisse der Stadt mit dem gebührenden Schwung zu begehen.

Das Weindorf lädt seine Besucher vor der
mittelalterlichen Kulisse der Rothenburger Altstadt
zu Gaumenfreuden und Kulturgenuss ein.

Auch jenseits der Festivitäten haben Besucher der Stadt eine Reihe von Möglichkeiten, der Geschichte, Herstellung und Geschmack des Frankenweins auf die Spur zu kommen. Dazu gehören beispielsweise die Weinproben im Holzfasskeller des Weinguts Glocke oder auch die Besichtigung der Kellerei in der Johannitergasse, die neben obligaten Pröbchen eine lehrreiche Einführung in die „Fasskunde“ beinhaltet. Für die Wanderfesten gibt es eine anderthalb bis zweistündige Führung durch die Rothenburger Weinberge.

Zu den Höhepunkten des Rothenburger Weinkalenders gehört seit 2009 das „Rothenburger Weindorf“, das alljährlich Mitte August stattfindet. Viereinhalb Tage dominieren Silvaner, Weißherbst, Bacchus und Domina Grünen Markt und Kirchplatz.  Um dem Trinkgenuss den Boden zu bereiten, werden dazu kleine kulinarische Spezialitäten der fränkischen Küche angeboten.

 

[Anzeige]












Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
©2015 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation