Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages
Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

< Romanze an Valentin
18.02.2017 12:00 Alter: 36 days
Kategorie: tourismus
Von: Rothenburg Tourismus Service

Weltgästeführertag 2017 in Rothenburg

Der Verein der Rothenburger Gästeführer veranstaltet anlässlich des Weltgästeführertags am 18. und 19. Februar 2017 Sonderführungen unter dem Motto: "Reform-Zeit der Veränderung"


Samstag, der 18.02.2017
Am Samstag, den 18.02.2017 werden an den genannten Treffpunkten die Stadtführer/Innen mit einmaligen Sonderführungen interessierte Gäste erwarten. Alle Themenbeiträge finden dieses Mal nur 1 x statt. Sie haben durch die unterschiedlichen Anfangszeiten, die Chance an allen Veranstaltungen teil zu nehmen.

 

Treffpunkt: St. Jakobskirche, 13:00 Uhr
Fragen-Rallye zum Thema
Lassen Sie sich von den Gästeführern in das diesjährige Programm einführen. Danach können Sie Ihr Wissen in einer Rallye unter Beweis testen.

 

Treffpunkt: Marktplatz, 14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Reformation und Renaissance – Antonia Nakamura, Jutta Rohn

Wie kommt es, dass Rothenburg so eng mit der Reformation verbunden ist? Rothenburg lag verkehrsgünstig an einem Knotenpunkt großer Handels- und Pilgerwege. Die damaligen Kommunikationskanäle und die Vervielfältigungsmöglichkeiten durch den Buchdruck erlaubten, dass sich Informationen schnell verbreiteten. Dabei verloren die innerstädtischen Klöster zusehends ihren Einfluss. Als Zeichen dieses neuen Bewusstseins entstanden in der Stadt große Bauten im Renaissancestil wie der neue Rathausvorbau.

 

Treffpunkt: Hotel Glocke, 15:30 Uhr - 16:30 Uhr
Der Weinbau ist wieder da – Albert Thürauf

Im 16. Jh. wurde aus dem Bayerischen Weinland ein Bierland. In den 1970 er Jah-ren wurde im Taubertal wieder Wein angebaut. Die Thüraufs warben schon früh für den hochwertigen Anbau von Wein im Taubertal und setzten damit Maßstäbe. Ein historischer Streifzug zur Ampelographie früher und heute. Lassen Sie sich von Herrn Thürauf erklären, was es damit auf sich hat.

 

Sonntag, der 19.02.2017

 

Treffpunkt: An der Eich, 11:30 Uhr
Touristen statt Schornsteine – Hannelore Schultze

Die Bahnverbindung kommt 1873. Das Postkutschen-Zeitalter ist vorbei.
Rothenburg erkennt seine Chance in den „Fremden“, die da langsam zahlreicher werden – und reagiert: Hotels werden erweitert oder neu errichtet, Licht und fließendes Wasser kommen, Events werden gezielt kreiert, das „Stadtbild“ spielt jetzt eine große Rolle.
„Alles für die Touristen“. Dem trägt man mit vielen Maßnahmen Rechnung.
Selbst auf einer Weltausstellung wird Rothenburgs Rathaus zum „Deutschen Haus“.

 

Treffpunkt: Rathaus 2. Stock, 13:30 Uhr
Der Wandel im Sport, Ernährung, Lebensstil –Weber, Baur, Bierstedt

Unter dem Begriff Sport werden verschiedene Bewegungs-, Spiel- und Wett-kampfformen zusammengefasst, die meist im Zusammenhang mit körperlichen Aktivitäten des Menschen stehen. Am Beispiel des VTR 1861 wird die Entwicklung in Rothenburg aufgezeigt. Die Sportler kamen viel rum. Wie hat sich der Breitensport verändert. Das Körperbewusstsein und die Einstellung zur Ernährung haben sich angepasst. Vom Klappmesser zum Situp – machen Sie mit.

 

Treffpunkt: St. Jakobskirche, 14:30 Uhr
Die Veränderungen in der St.-Jakobs-Kirche – P. Noack, Dr. Gußmann

Die gotische St.-Jakobs-Kirche wurde zu einer Zeit erbaut als man vor Martin Luther noch nichts ahnte. Nachdem in Rothenburg 1544 die Reformation eingeführt worden war, veränderte sich der Innenraum: Altäre wurden im Raum verschoben, Heiligenfiguren versteckt, unbequeme Bilder übermalt, Kanzeln gebaut und Bänke in den Raum gestellt. In der Führung geht es um die Veränderungen, die der reformatorische Glaube mit sich brachte.

 

Der VRG bittet auch in diesem Jahr wieder um Spenden für einen guten Zweck. Dieses Mal möchten wir für das Pilger Becken vor der Jakobskirche spenden.

 

 


[Anzeigen]












Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
©2015 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation