TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\Typo3QuerySettings Object ( [respectStoragePage:protected] => 1 [storagePageIds:protected] => Array ( [0] => 877 ) [ignoreEnableFields:protected] => [enableFieldsToBeIgnored:protected] => Array ( ) [includeDeleted:protected] => [respectSysLanguage:protected] => 1 [languageOverlayMode:protected] => [languageMode:protected] => strict [languageUid:protected] => 1 [returnRawQueryResult:protected] => [usePreparedStatement:protected] => [useQueryCache:protected] => 1 ) TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\Typo3QuerySettings Object ( [respectStoragePage:protected] => 1 [storagePageIds:protected] => Array ( [0] => 877 ) [ignoreEnableFields:protected] => [enableFieldsToBeIgnored:protected] => Array ( ) [includeDeleted:protected] => [respectSysLanguage:protected] => 1 [languageOverlayMode:protected] => [languageMode:protected] => strict [languageUid:protected] => 1 [returnRawQueryResult:protected] => [usePreparedStatement:protected] => [useQueryCache:protected] => 1 ) Rothenburg ob der Tauber - ILEK
Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages

Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

ILEK - Integriertes ländliches Entwicklungskonzept Region Rothenburg

Die Gemeinden Buch am Wald, Geslau, Windelsbach und der Markt Colmberg sind seit 1994 zu der Kommunalen Allianz Obere Altmühl zusammengeschlossen. Die Gemeinden Adelshofen, Gebsattel, Insingen, Neusitz, Ohrenbach, Steinsfeld und die Stadt Rothenburg ob der Tauber arbeiten ebenfalls seit vielen Jahren in der Kommunalen Allianz Rothenburger Land zusammen.

 

Beide Allianzen möchten nun mit Hilfe eines integrierten ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) ihre Zusammenarbeit erweitern und auf eine breite gemeinsame Basis stellen. Das gemeinsame ILEK eröffnet allen beteiligten Kommunen die Möglichkeit, begonnene Projekte unter einem neuen, gemeinsamen Dach fortzuführen sowie Projekte neu zu entwickeln.

 

Durch die Erstellung des ILEK beabsichtigen beide Allianzen, sich über die bestehenden Initiativen hinaus, den Herausforderungen der Zukunft zu stellen. Die Komplexität der Entwicklungen, deren Wirkungskreis weit über die einzelnen Kommunen hinaus geht, erzwingt es, diese Zukunftsaufgaben im interkommunalen Dialog zu bewältigen. Durch die immer knapper werdenden Mittel müssen interkommunale Abstimmungsprozesse erfolgen, um geringe Mittel nachhaltig und effektiv einzusetzen.

 

Den Abschlussbericht des Integrierten Entwicklungskonzeptes können Sie hier herunterladen:

Integriertes Entwicklungskonzept>>>

 

 

 


Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
©2013 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation