friction homework help formal lab report template philosophy of service essay chemistry help periodic table writing 5 paragraph essay order resume online express buy essay papers online difference between thesis and dissertation dissertation global stock markets
Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages

Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

Jugend musiziert

Jugend musiziert 2021

Großartiger Erfolg der jungen Gitarristin Judith Overmans bei „Jugend musiziert“


Normalerweise finden im Januar und Februar deutschlandweit die Regionalwettbewerbe statt, bei denen die Teilnehmenden sich für die nächste Wettbewerbsebene, den jeweiligen Landeswettbewerb qualifizieren können. Doch in Zeiten einer Pandemie ist alles anders. Die jungen Musikerinnen und Musiker mussten ihr lang geübtes Wettbewerbsprogramm den Juroren der einzelnen Bundesländer mit einem Video präsentieren.
Das Erstellen dieser Videos wurde erschwert, weil durch die Coronabestimmungen im Januar und Februar an den Musikschulen kein Präsenzunterricht stattfinden konnte, die SchülerInnen ihre LehrerInnen also nur online sehen konnten.


Das sich trotz dieser vielen Einschränkungen SchülerInnen sich diesen Herausforderungen gestellt haben, ist umso bewundernswerter .


Auch Judith Overmans, 14 Jahre alt, aus der Gitarrenklasse der Städtischen Musikschule von Oswin Voit meisterte diese Aufgabe mit Bravour.


Mit dem mit viel Aufwand produzierten Video überzeugte sie die Jury so sehr, dass sie nun Ende Mai am Bundeswettbewerb teilnimmt.


Judith Overmans hatte vor 2 Jahren als Mitglied eines Gitarrentrios schon einmal am Bundeswettbewerb, damals in Halle, teilgenommen, und mit Merle Knoll und Alexander Birk einen tollen 2. Preis erspielt.
Talent, Willen, Durchhaltevermögen und ein kompetenter und engagierter Instrumentallehrer sind die Vorrausetzungen, um solche außergewöhnlichen Leistungen abzurufen, gerade auch in solch schwierigen Zeiten.


Jegliche Aufführung von Musik lebt immer von dem Kontakt mit dem Publikum, auch wenn es eine Jury ist, und von der Spannung, „live“ zu musizieren. So ein „Jumu-Feeling“ gab es dieses Jahr leider nicht, dazu Judith Overmans: “Ich hätte nicht gedacht, dass es ohne Publikum und Aufregung so schwierig sein würde, mein Wertungsprogramm für die Aufnahme vor der Kamera zu spielen“.



Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
©2013 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation