Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages

Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

Herausragende Leistung eines Schlagzeugduos der Musikschule beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“

Erfolgreiche Schüler bei Jugend musiziert 2018



Anfang    der    Pfingstferien     fand     das     Bundesfinale    des     wichtigsten     deutschen Musikwettbewerbs für musikalische Breiten- und Spitzenförderung in Lübeck statt.
Mehr als 2.000 Nachwuchsmusikerinnen und –musiker aus ganz Deutschland kamen in den Hohen Norden, nachdem sie erfolgreich zwei vorausgehende Wettbewerbsrunden gemeistert hatten. Unter ihnen Felix Wehnert und Marlon Model aus der Schlagzeugklasse von Dirk Semmler von der Städtischen Musikschule Rothenburg. Sie waren diesmal die einzigen Teilnehmer aus der Region Westmittelfranken.
Auch  in  der finalen Runde überzeugten die beiden  jungen  Schlagzeuger mit  ihrem  sehr anspruchsvollen Programm auf Marimbas und verschiedensten Percussionsinstrumenten die Jury und erspielten sich einen hervorragenden 3. Preis.

Eine ganz erstaunliche Leistung deshalb auch weil zwischen Felix (12 Jahre) und Marlon (16 Jahre)  ein  Altersunterschied von 4 Jahren besteht, in der Instrumentalausbildung eigentlich zwei  verschiedene  Welten.  Beide  wuchsen  aber  über  die  lange  Vorbereitung,  und  die einzelnen Wettbewerbsrunden zu einem tollen Duo zusammengewachsen.

Welch großes Talent, aber auch welchen Willen konsequent mit ihrem Lehrer zu arbeiten beide haben,  zeigte sich schon früh. Felix und Marlon  begannen beide im Alter von 5 Jahren mit dem Schlagzeugunterricht, und haben ihre ungewöhnlichen Begabungen in ihren 8 bzw. 11 Jahren Unterricht bei Dirk Semmler schon durch viele Preise und Auszeichnungen unter Beweis gestellt. Felix erspielte sich im Alter von 6 Jahren seinen ersten 1. Preis, 8 weitere folgten danach auch auf Landesebene, und jetzt die erste erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb. Diese Erfolge aber auch der Spaß, den Felix in der Arbeit mit den verschiedenen Schlaginstrumenten zeigt, lassen noch viel erwarten. Nicht minder oft und erfolgreich war Marlon, seine große Begabung, zeigt sich schon letztes Jahr, als er in der Solowertung schon einmal den Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“, damals in Kassel erreichte. Das er sich dann dieses Jahr wieder dem Vorbereitungs- und Wettbewerbsstress aussetzte, obwohl sein Realschulabschluss vor der Tür stand,  zeigt, wie wichtig Marlon das Schlagzeugspiel und das Musizieren mit anderen ist.

Treffen solche Begabungen auf einen Instrumentallehrer, der sowohl in pädagogischer, als auch als Musiker auf seinem Instrument höchste Kompetenz hat, und auch den Willen hat, seine Schüler für die Arbeit und Vorbereitung zu Wettbewerben zu begeistern, kommen solche herausragenden Ergebnisse zu Stande. Auch die Eltern haben mit ihrer großen  Unterstützung einen Anteil daran .So eine Arbeit an der Musikschule mit diesen  Ergebnissen ist für junge Menschen, was die Bildung ihres Selbstwertgefühls und Selbstvertrauens in ihre Fähigkeiten betrifft, unermesslich wichtig.

Jugend musiziert

Erfolg bei Jugend musiziert

4 Schülerinnen und Schüler der Flötenklasse von Thomas Meyer und der Schlagzeugklasse von Dirk Semmler der Städtischen Musikschule hatten sich für den Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert und fuhren deshalb Anfang der Osterferien nach Regensburg.
Während Rebekka Rank, Felix Wehnert und Marlon Model schon „alte Wettbewerbshasen“ sind, sie alle waren schon einmal im Landeswettbewerb, war Jule Gundel, 12 Jahre alt, das erste Mal dabei. Sie konnte sich über einen 3. Preis in der Solowertung Flöte in der Altersgruppe II freuen.

 

 

 


Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
©2013 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation