Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages

Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

Stadtbücherei geöffnet - was zu beachten ist

Die Stadtbücherei ist wieder geöffnet und zu den üblichen Zeiten für ihre Leserinnen und Leser da. Stattfinden kann derzeit nur der reine Ausleih- und Rückgabebetrieb. Folgende Regeln sind zu beachten:

Zugang nur mit Mund-Nasen-Schutz. Es dürfen sich  max. 20 Personen in der Stadtbücherei aufhalten. Ist diese Zahl erreicht, wird die Zwischentür geschlossen. Im Wartebereich in der Eingangshalle können sich bis zu 6 Personen aufhalten. Der Besuch der Stadtbücherei sollte möglichst kurz gehalten werden, um Wartezeiten zu vermeiden. Die Internet- und Leseplätze stehen leider nicht zur Verfügung, auch der Aufenhalt zum Arbeiten oder Spielen ist nicht möglich. Die Ausleihe von Spielen ist bis auf weiteres nicht möglich.

Der  Lieferservice wird nur für Personon, die wegen einer Vorerkrankung ans Haus gebunden sindweiterhin angeboten.

 

 

 

 

 

 

 

Krimis mit Schauplatz Frankreich

Krimis, die in Frankreich spielen, sind in der Stadtbücherei sehr beliebt. Und wer in diesem Sommer vielleicht nicht in unser Nachbarland reisen möchte, kann zumindest lesend "verreisen". Für einige Krimi-Reihen gibt es neue Bände:

Jean-Luc Bannalec läßt seinen Kommissar Dupin zum 9. Mal ermitteln.  "Bretonische Spezialitäten" führen den Kommissar in die Kreise der Spitzengastronomie.

In seinem 7. Fall, "Provenzalischer Stolz" rätselt Sophie Bonnets Pierre Durand über eine mysteriösen Kettenbrief, während er auf einem Boot über Kanäle und Etangs quer durch die Camargue schippert.

Gerissene Schafe gehen die Gendarmerie eigentlich nichts an. Aber Cay Rademachers Capitaine Roger Blanc muss erkennen die Situation schnell eskalieren kann, wenn er nicht eingreift. "Verlorenes Vernègues" heißt der neue Roman.

Und schließlich hat auch Bruno, Chef de police wieder mit Verbrechen zu tun. Ein rästelhafter Sturz mit Todesfolge stellt ihn als neues Mitglied der Wein- und Trüffelgilde vor ein Rätsel. Zum 12. Mal schon ermittelt Bruno in der Dordogne.

Und natürlich sind auch alle früheren Fälle der Ermittler im Krimi-Regal der Stadtbücherei vorhanden!

 

 

Übrigens

Da unser Lesebereich zur Zeit wegen der Hygienebestimmungen geschlossen ist, können jeweils auch die ganz neuen Zeitschriftenhefte entliehen werden.

Das neue Heft ist schon weg? Damit Sie die neueste Nummer Ihrer Lieblingszeitschrift zuverlässig als Nächste(r) bekommen, können Sie das Heft gerne vormerken (Vormerkgebühr 1,00 Euro).


Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
©2013 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation