Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages

Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

Verkehrseinschränkungen wegen aktueller Baustellen

Sperrung Kleiststraße

auf Grund von Arbeiten der Stadtwerke an den Hausanschlüssen muss die Kleiststraße in Höhe der Haus-Nr. 16 ab Mittwoch, 23.05.2018 voll gesperrt werden. Betroffen ist nur der Durchgangsverkehr, sämtliche Grundstückszufahrten sind aus der entsprechenden Richtung erreichbar. Die Straße wird spätestens am 29.05.2018 wieder für den Verkehr freigegeben, bei gutem Baufortschritt schon früher.

Straßensperrungen und Einschränkungen in der Oberen Schmiedgasse und Burggasse

An der St.-Johannis-Kirche werden bis Weihnachten 2018 umfassende Sanierungs- und Renovierungsarbeiten durchgeführt. Dabei wird unter anderem das Dach neu gedeckt, sodass ein Gerüst aufgestellt werden muss. Der Aufbau beginnt am Donnerstag, 03.05.2018 und wird voraussichtlich bis zum 18.05.2018 andauern. Während dieser Zeit muss mit Beeinträchtigungen in der Oberen Schmiedgasse gerechnet werden. Die Fahrbahn wird deutlich eingeengt sein, soll aber durchgehend befahrbar bleiben. Die Burggasse wird zwischen der Einmündung Obere Schmiedgasse und der Einmündung Hofbronnengasse für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Er wird über den Marktplatz umgeleitet. Für Fußgänger und Radfahrer wird eine Restbreite von 1,60 m gewährleistet. Nach Aufbau des Gerüsts kann der Verkehr in beiden Straßen wieder fließen, sie sind nur um die Breite des Gerüsts selbst eingeengt. An einzelnen Tagen wird der Einsatz eines Autokranes erforderlich sein, der wieder in der Burggasse abgestellt werden muss.  Über die damit verbundenen Vollsperrungen in diesem Abschnitt werden wir wieder soweit möglich rechtzeitig informieren.


Ende der Winterpause bei der Baustelle in der Burggasse - Bauarbeiten beginnen diese Woche!

Die Arbeiten werden im Lauf dieser Woche wieder aufgenommen. Ab Mittwoch wird die Baustelle eingerichtet und spätestens am Donnerstag beginnen die eigentlichen Arbeiten.

 

Deswegen muss die Burggasse im Bereich zwischen Hofbronnengasse und Heringsbronnengäßchen bis zum nächsten Winter wieder für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Auch das Parken ist dort nicht mehr möglich. Zusätzlich muss zunächst für etwa zwei Wochen auch der Bereich zwischen Heringsbronnengäßchen und Burgtor gesperrt werden. Hier soll mit einer archäologischen Voruntersuchung ermittelt werden, wie und in welchem Umfang weitere bodendenkmalpflegerische Untersuchungen durchgeführt werden müssen. Nach der Voruntersuchung soll über das weitere Vorgehen entschieden werden.

Bau der Kreisverkehrsanlagen für die Süd-Ost-Tangente in der Ansbacher Straße (St 2250) und der Erlbacher Straße

In Abhängigkeit von der Witterung soll Mitte nächster Woche mit dem Bau der Kreisverkehrsanlagen für die Süd-Ost-Tangente in der Ansbacher Straße (St 2250) und der Erlbacher Straße begonnen werden.

 

Die Arbeiten sollen Ende Mai abgeschlossen werden. Die Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr werden so gering wie möglich gehalten. Dazu wird in der Ansbacher Straße nördlich der Baustelle eine provisorische Umfahrung hergestellt, sodass der Verkehr hier während der kompletten Bauzeit voll aufrecht erhalten werden kann. Für den parallel verlaufenden Geh- und Radweg wird ebenfalls eine eigene Spur eingerichtet und baulich abgetrennt. Die Erlbacher Straße muss im Bereich der Talsenke des Igelsbaches voll gesperrt werden. Das Gewerbegebiet Südwest kann also nur aus westlicher Richtung (aus der Stadt kommend) erreicht werden, das Gewerbegebiet Südost nur aus östlicher Richtung von der AN 33 kommend. Dadurch sind sämtliche Betriebe aus der jeweiligen Richtung anfahrbar, ein Durchgangsverkehr ist aber nicht möglich.

 

Die Umleitung wird über die Ansbacher Straße geführt. Der Lichtengrasweg muss westlich des Umspannwerks ebenfalls voll gesperrt werden, um das Brückenbauwerk herstellen zu können. Die landwirtschaftlich genutzten Grundstücke in diesem Bereich können also ebenfalls nur aus einer Richtung angefahren werden. Fußgänger und Radfahrer müssen auf den Weg an der Ansbacher Straße ausweichen.

 

Pläne werden demnächst noch angefügt!

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Straßenverkehrsamt


Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
©2015 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation