Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages

Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

Athis-Mons

Einwohner: 30.858 (Stand: Jan. 2009)
Fläche des Stadtgebietes: 857 ha (856 km ²)
Bevölkerungsdichte: 3.576,6 Personen/km ²
Höhe: ca. 32-92 Meter über NN.
Stadtoberhaupt: Christine Rodir
Städtepartnerschaft begründet: 1976

www.mairie-athis-mons.fr

Stadtgeschichte

Durch die Invasion der Normannen im neunten Jahrhundert wird die Existenz von Athis Mons erstmals in historischen Unterlagen erwähnt.

 

Zuerst war der Ort unter dem lateinischen Namen "Attégia" bekannt, dann als Athis-sur-Orge, und schließlich nach dem Zusammenschluss mit Mons-sur-Orge im Jahre 1817, als Athis-Mons.
Im Jahr 1140 gründet die Königliche Abtei Saint-Victor ein Kloster und errichtet die Kirche Saint-Denis. Ihr romanischer Glockenturm aus dem 12. Jahrhundert ist bis heute der Stolz von Athis-Mons.

 

Aufgrund der Nähe zu Paris, der Lage und des ruhigen Charmes, zog Athis-Mons Adlige, Offiziere, Schriftsteller, Wissenschaftler und Künstler aller Art an. Zu den berühmtesten Gästen zählten z.B. der Abbe Nollet, ein bekannter Physiker des 18. Jahrhunderts und Baron Corvisart, der Leibarzt des Kaisers.

 

Zwischen 1898 und 1939 kam es zu einem raschen Bevölkerungswachstum und Urbanisierung. Diese Entwicklung wurde jedoch durch die Weltwirtschaftskrise gebremst.

 

Im Jahr 1944 wurde die Stadt bombardiert und hatte fast 300 Tote zu beklagen. Die Gegend musste fast vollständig wieder aufgebaut werden. 1970 zählte die Stadt wieder 30 000 Einwohner.

 

Sehenswürdigkeiten

  • Kirche Saint-Denis mit romanischem Glockenturm aus dem 12. Jahrhundert
  • Hotel de Ville (Rathaus)

 

 


Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
©2015 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation