Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages

Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

Familienbeirat

Familienbeirat 2020 - 2022

Wahlperiode: 2020 bis 2022

Der Familienbeirat setzt sich aus 8 stimmberechtigten Mitgliedern und einem beratenden Stadtratsmitglied zusammen.

 

Vorstandschaft:

Uta Rudolph, 1.Vorsitzende
Heike Maltz, Stellvertreterin
Michaela Pfänder, Kassiererin
Es ist kein Schriftführer im Vorstand benannt. Die Schriftführung erfolgt im rotierenden System.
Weitere Vertreter für Gemeinschaftsbeirat: Michaela Pfänder und Martin Heilscher.

 

Mitglieder:

  1. Rudolph Uta
  2. Maltz Heike
  3. Heilscher Martin
  4. Hassel Sabine
  5. Gisbertz Andrea
  6. Gundel Sabine
  7. Borée Susanne
  8. Pfänder Michaela

 

Familienbeauftragter des Stadtrates:
Silke Sagmeister-Eberlein
Stellvertreterin:Peter Wack

 

 

 

Aufgaben

Der Familienbeirat in Rothenburg vertritt die Interessen von Familien für eine familien-freundliche Stadt Rothenburg. Der Familienbeirat verfolgt das Ziel, dass Familien hier gerne leben und eine unterstützende Lebens-, Lern- und Arbeitswelt vorfinden.

 

 

Ziele

Er setzt sich für Folgendes ein:

Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit

  • dass sich die Stadt als familienfreundliche Kommune versteht und die Interessen, Bedarfe und Ideen von Familien bei der Politikgestaltung berücksichtigt.
  • dass die Kommunikation mit Behörden für Familien erleichtert wird und dass Hilfen für Familien wohnortnah angeboten werden.
  • dass Informationen zu Angeboten für Kinder, Jugendliche und Familien zugänglich und gut bekannt sind.


    Familienfreundliches Wohnen und Wohnumfeld

    • dass Belange von Familien bei der Entwicklung der Stadt- und der sozialen Infrastruktur einen Schwerpunkt bilden.
    • dass großes Augenmerk auf die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen im Straßenverkehr sowie auf deren Mobilität gelegt wird.
    • dass zu allen Jahreszeiten und flächendeckend attraktive Spielmöglichkeiten, Erlebnis- und Erholungsmöglichkeiten für Familien vorhanden sind.
    • dass Wohnraum für Familien angemessenen vorhanden und bezahlbar ist.

    Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Ausbildung

    • dass das Angebot an Kindertageseinrichtungen und Betreuungsangeboten an Schulen den Bedürfnissen und Interessen von Eltern und Kindern entsprechen. Das betrifft die Zahl der angebotenen Plätze, die Öffnungszeiten, die Qualität und die Kosten.
    • dass sich die Stadtverwaltung und andere Arbeitgeber/-innen und Ausbildungsstätten für familienfreundliche Arbeits- und Ausbildungsbedingungen engagieren.


    Erziehung, Bildung und Ausbildung

    •  dass Familien in der Wahrnehmung ihrer erzieherischen Aufgaben unter-stützt und gestärkt werden und dass alle Bildungsmöglichkeiten bekannt sind.
    • dass Kindertageseinrichtungen vielfältige und qualitativ hochwertige Angebote im Rahmen der frühkindlichen Bildung anbieten.
    • dass die Rahmenbedingungen für eine gute Schulbildung von Kindern und Jugendlichen gesichert sind.
    • dass ein bestmöglicher Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf ermöglicht wird.

    Freizeit, Kultur, Sport

    • dass qualitativ hochwertig Kultur-, Freizeit und Sportangebote für Kinder, Jugendliche und Familien vorhanden und gut zugänglich sind.
    • dass die vorhandenen kulturellen Angebote für Kinder- und Jugendliche verständlich und interessant angeboten werden.
    • dass die Stadt ein attraktives Reiseziel für Familien ist und dass die Famili-enfreundlichkeit der Stadt als wichtiger Standortvorteil kommuniziert wird.

    Gesundheit und Pflege

    • dass die Bedingungen für eine gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in ihrem Lebensumfeld bestmöglich und umweltfreundlich gestaltet werden.
    • dass besondere Anstrengungen unternommen werden, dass Angebote der Gesundheitsversorgung und Prävention, insbesondere der Suchtprävention, weiterentwickelt und besser zugänglich gemacht werden.
    • dass zur Abwendung von Kindesvernachlässigung, Kindeswohlgefährdung und Gewalt gegen Kinder präventive Maßnahmen, Hilfsangebote und Netzwerke ausgebaut und weiterentwickelt werden.
    • dass Familien mit pflegebedürftigen Angehörigen durch Betreuungs-, Beratungs- und Informationsangebote unterstützt werden.

     

     

    Projekte und Projektideen

    • Elternbefragung zum Betreuungsbedarf und Ausbau der KiTa-Plätze
    • Museumsfahrten für Familien
    • Tagesfahrten im Ferienprogramm
    • Aktionsstand für Familien beim Fest der Vielfalt
    • Stadtführer für Kinder mit familiengerechten Rundgängen
    • Sommerfest für Kinder
    • Schwimmkurs für Vorschulkinder
    • Begrüßungsveranstaltung für zugezogene Familien
    • Unterstützung des Projekts Familienzeit
    • Verkehrsbegehung für einen sichereren Schulweg

     

     

     

     

    Kontakt

    Bei Fragen oder Anregungen an den Familienbeirat wenden Sie sich bitte per E-Mail>>>

    an die Mitglieder des Beirates.

     

     

    Termine

    Der Beirat trifft sich in der Regel monatlich an einem Mittwoch um 20.30 Uhr in einem Rothenburger Gasthaus. Die genauen Termine und Tagungsräume werden in der Zeitung bekannt gegeben.

     

    Die Sitzungen sind öffentlich, Gäste sind willkommen.

     

    Der Familienbeirat wird im Jahr 2020 voraussichtlich an folgenden Terminen tagen (Änderungen vorbehalten):

     

     

     

    • 15.01.20 Gasthof Butz
    • 19.02.20 Weinhaus Glocke
    • 25.03.20 entfällt
    • 22.04.20 entfällt
    • 27.05.20 entfällt
    • 17.06.20 Weinhaus Glocke
    • 15.07.20 Weinhaus Glocke
    • 23.09.20 Weinhaus Glocke
    • 14.10.20 Weinhaus Glocke
    • 11.11.20 Weinhaus Glocke
    • 16.12.20 Privat

     

     

     


    Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
    ©2019 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation