Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages
Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

Marienkirche "Unsere Liebe Frau" zu Kobolzell

Die Marienkirche zu Kobolzell gehört der Pfarrgemeinde St.-Johannis an und ist somit auch katholisch.

 

Die seit dem Ende des 13. Jh. nachweisbare kleine Kirche des Fischerdörfchens Kobolzell an der Tauber, zu Füßen der Stadt, wurde zwischen 1472 und 1505 errichtet. Sie wurde 1525 während des Bauernkrieges geplündert und dann ohne Nutzung nur notdürftig erhalten. 1804 wurde sie verkauft und entweiht. 1854-1860 wurde die Marienkirche durch Alexander Heideloff restauriert und der katholischen Gemeinde zur Verfügung gestellt. Derzeit wird die Kirche vor allem bei Marienfesttagen oder für Hochzeiten und Maiandachten genutzt.

 

Das Kirchlein besteht aus einem schlichten, spätgotischen, längsrechteckigen Haussteinbau mit eingezogenem Chor und Dachreitertürmchen auf der Westmauer. Langhaus und Chor befinden sich unter einem gemeinsamen Satteldach. Im Westen befindet sich ein Treppentürmchen. Der Chor ist etwas erhöht und weißt ein Sterngewölbe auf. Die Westempore mit Unterwölbung besitzt eine doppelläufige Wendeltreppe.

 

Außenbesichtigung jederzeit möglich. Innenbesichtigung nur im Rahmen von Führungen.

 

Kontakt:

Pfarrbüro in Rothenburg

Burggasse 20

91541 Rothenburg

Telefon: 09861 / 5011

www.st-johannis-rothenburg.de

[Anzeigen]












Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
©2015 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation