Deutsch
English pages
Espanol
Japanese pages
Other Languages
Stadt & BürgerWirtschaft & HandelKultur & TourismusLeben in der Stadt
Suchen & Finden

< Romantische-Straße-Bus
29.04.2017 09:00 Alter: 207 days
Kategorie: tourismus, start_tourismus

Blindenstadtmodell Rothenburg

Einweihung am 29. April 2017 um 11:00 Uhr


Bitte anfassen!

 

Berühren und erspüren ist ausdrücklich gewünscht beim Blindenstadtmodell der Rothenburger Altstadt, das am Samstag 29. April um 11.00 Uhr der Öffentlichkeit übergeben wird. Der Soester Künstler Egbert Broerken gestaltete das Bronzemodell der Altstadt in enger Zusammenarbeit mit den Initiatoren des Vereins der Rothenburger Gästeführer und den Zuständigen der Stadt Rothenburg. Viele Spender, Institutionen, Betriebe wie Privatleute und öffentliche Fördergelder machten die Finanzierung des Projektes möglich.

 

Zum Fühlen, Sehen und Begreifen bietet sich damit die Altstadt in Miniatur Gästen wie Einheimischen dar. Die großen und kleinen Strukturen, dicht bebaute Straßenzüge und offene Flächen dahinter, die Größenverhältnisse der Gebäude zueinander, all das kann mit Hilfe des Stadtmodells rasch erfasst werden. Durch die Beschriftung, auch in Blindenschrift und die anschmiegsame und doch detaillierte Gestaltung des Stadtmodells bietet es besonders auch für Blinde und Sehbehinderte eine neue Möglichkeit, die Altstadt Rothenburgs kennenzulernen und sich in unserer Stadt zu orientieren.

 

Am Samstag den 29. April 2017 um 11:00 Uhr werden wir das Modell auf dem Kirchplatz vor St. Jakob vorstellen. Wir danken Carmen Palm und Harald Ernst als Initiatoren und allen Sponsoren und Unterstützern die Ihren Part zum Gelingen beigetragen haben.

 

Bericht: Verein der Rothenburger Gästeführer

 

 


[Anzeigen]












Stadt Rothenburg ob der Tauber | Marktplatz | 91541 Rothenburg ob der Tauber | Telefon 09861/404-0 | Fax 09861/404-109 | stadt(at)rothenburg.de
©2015 ROTABENE Medienhaus und Stadt Rothenburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Elektronische Kommunikation